28.05.2016

Pater Ladislaus Bukowinski wird am 11. September 2016 seliggesprochen
... zum Artikel


13.12.2015

Deutsch russischer Jugendschreibwettbewerb – ein gelungener Brückenschlag
... zum Bericht


23.11.2015

Lesen Sie den Weihnachtsgruß von Weihbischof Dr. Reinhard Hauke
... zum Weihnachtgruß


23.11.2015

Weihbischof Dr. Reinhard Hauke feiert zehnjähriges Bischofsjubiläum
... zum Bericht


15.11.2015

Lesen Sie den Weihnachtsgruß von Msgr. Dr. Alexander Hoffmann
... zum Weihnachtgruß


12.11.2015

Lesen Sie den Bericht zur Wallfahrt nach Kevelaer
... zum Bericht


31.07.2015

Lesen Sie die Pressemitteilung zum 32. Bundestreffen der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland
... zur Pressemitteilung


24.07.2015

Lesen Sie den Gruß des Beauftragten der Deutschen Bischofskonferenz an alle katholischen Christen, die eine Vertreibung und Flucht erlitten haben
... zum Gruß


Lesen Sie die Ansprache zum Bundestreffen 2015
... zur Ansprache

18.03.2015

Lesen Sie die Ostergrüße von Weihbischof Dr. Reinhard Hauke und Monsignore Dr. Alexander Hoffmann, Visitator DaR
... zu den Ostergrüßen

24.01.2015

Beachten Sie bitte unsere neuen Termine für das Jahr 2015
... zu den Terminen

23.01.2015

Lesen Sie den Artikel zum neuen Katholischen Verein St. Clemens – Werk
... zum Artikel

11.12.2014

Lesen Sie die Weihnachtsgrüße von Weihbischof Dr. Reinhard Hauke und Monsignore Dr. Alexander Hoffmann, Visitator DaR
... zu den Weihnachtsgrüßen

20.11.2014

Beachten Sie unsere aktuellen >> Termine

22.07.2014

Die Seelsorgstelle ist umgezogen - laden Sie sich hier eine Postkarte mit den neuen Kontaktdaten als PDF-Datei herunter.

16.05.2014

Lesen Sie den Artikel: Romfahrt 2014 - Eine Nachlese:

zum Artikel...

28.03.2014

Schauen Sie sich die neuesten Termine an:

zu den Terminen...

Lesen Sie die Ostergrüße von Weihbischof Dr. Reinhard Hauke und Visitator Msgr. Dr. Hoffmann

>> zu den Ostergrüßen

Neue Pressemeldung zu Wallfahrten

Lesen Sie die Pressemeldungen ...

21.01.2014

Würdigung von Herrn Weihbischof em. Dr. h.c. Gerhard Pieschl

Lesen Sie den gesamten Text ...

26.11.2013

Lesen Sie die Weihnachtsgrüße von Weihbischof Dr. Reinhard Hauke und Visitator Msgr. Dr. Hoffmann

>> zu den Weihnachtsgrüßen

16.06.2013

Laden Sie sich den aktuellen Novosibirsk-Rundbrief als PDF-Datei herunter

>> Rundbrief herunterladen

23.02.2013

Lesen Sie die Predigt der Wallfahrt nach St.Antonius von Erzbischof Meisner

>> zur Predigt

21.02.2013

Lesen Sie die Ostergrüße des Vertriebenenbischofs Dr. Reinhard Hauke und Visitator Msgr. Dr. Hoffmann

>> zu den Ostergrüßen

19.02.2013

Aktuelle Termine für das Jahr 2013

>> zur Terminübersicht 2013

17.12.2012

Lesen Sie die Weihnachtsgrüße von Msgr. Dr. Alexander Hoffmann, Visitator DaR sowie Weihbischof Dr. Reinhard Hauke

>> zu den Weihnachtsgrüßen

28.07.2012

Kardinal Joachim Meisner kommt nach Kevelaer

>> mehr Infos...

17.03.2012

Interview Deutsch-Russischer Kurier mit Visitator Msgr. Dr. Hoffmann

Lesen Sie den gesamten Artikel


Die Einwanderung vor Katharina II.


Der Weg nach Russland

1763
22. Juli

Manifest der Zarin Katharina II., d. Gr.
Durch das Manifest erhielten deutsche Siedler:

Gründe für die Auswanderung aus Deutschland

1764-1914

In drei großenWellen mit ca. 100.000 Einwanderern aus den Kerkunftsgebieten Hessenm Rheinland, Danzig, Westpreußen, Baden, Württemberg, Bayern und Schwaben wurden über 3.000 deutsche Kolonien an der Wolga, am Schwarzen Meer, im Kaukasus und in Wolhynien gegründet.

1848
3. Juli

Gründung der Diözese Tiraspol mit Bischofssitz in Saratow (Ferdinand Helanus Kahn wird eerster deutscher Bischof)

1921

Flucht des letzten Bischofs der Diözese Tiraspol, Dr. Alois Kessler, nach Deutschland

Die Zeit der Vertreibungen und Umsiedlungen

1914
28. Juli

Beginn des 1. Weltkrieges (1914 – 1918)

1915
Februar/Dezember

Enteignungs- und Liquidationsgesesetze

1915
Mai/Juni

Pogrome gegen Deutsche in Moskau

1915
Juni/Juli

Deportation Deutscher aus dem Gouvernement Wolhynien

1917
27. Februar-1. März (12.-14. März)

Februarrevolution in Russland und Abdankung des Zaren Nikolaus II.

1917

Kurzes Hoffen nach Maßnahmen der Provisorischen Regierung zur Gleichstellung der Völker Russlands

1917
25.-26. Oktober (7.-8. November)

Bolschewistische Machtergreifung

1918-1921/1922

Bürgerkrieg und Hungerkatastrophe

1928
April

Beginn der Kollektivierung, Entkulakisierung und Schließung der Kirchen, der systematischen Verfolgung der Geistlichen (1931/1932 19812 Geistliche verschleppt)

1930er Jahre

Massenterror in den deutschen Siedlungsgebieten und Verhaftungen auf Grund der deutschen Volkszugehörigkeit

1938
1. September

Alle deutschen Schulen außerhalb der ASSR der Wolgadeutschen werden im Normalfall ini russische Schulen oder in selteneren Fällen in Schulen mit ukrainischer Unterrichtssprache umgewandelt

1938/1939

Auflösung aller deutscher Rayons außerhalb der ASSR der Wolgadeutschen

1939
1. September

Beginn des 2. Weltkrieges (1939-1945)

1941
Juli/August

Deportation der deutschen aus den westlichen Teilen der Sowjetunion nach Sibirien

28. August

Erlass des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR und Beginn der Deportation der Wolgadeutschen nach Sibirien und Mittelasien, dem weitere Deportationsdekrete folgten (1941 bis 1946 waren davon 970.000 Deutsche betroffen). Errichtung eines Sondersiedlungsregimes (Gewahrsam) für die Deutschen in der Sowjetunion.

Ab Juli/August Zwangsrekrutierung von Deutschen für die Trudarmija hinter Stacheldraht

1943/1944

Rund 350.000 Russlanddeutsche flüchten mit dem Rückzug der Wehrmacht ins Wartheland, wo sie die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten.

1945/1946

Die meisten dieser Menschen werden durch die vorrückende Rote Armee an der Flucht nach Westen gehindert und zwangsweise in die Sowjetunion und dort nach Sibirien und Mittelasien verschleppt.

1956

Aufhebung des Sondersiedlungsregimes für die Deutschen in der Sowjetunion. Eine vollständige Rehabilitierung ist bis heute noch nicht erfolgt.

Victor Herdt, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Nordost-Institut, Abteilung Göttingen

Verbannt in alle Ewigkeit

1948
26. November

Dekret des Obersten Sowjets
Verbannung auf „ewige Zeiten“

1955
22. Februar

Anerkennung der im Krieg erfolgten Einbürgerungen von Russlanddeutschen

9.-13. September

Bundeskanzler Adenauer in Moskau

1956

Aufhebung der Kommandatur

1958
8. April

Deutsch-Sowjetische Übereinkunft über die Familienzusammenführung

1959
24. April

Deutsch-Sowjetisches Abkommen über die Familienzusammenführung

1964
29. August

Erlass über die Teil-Rehabilitierung der Wolgadeutschen und Aufhebung des Deportationsdekrets vom 28.8.1941

Große Rückwanderung nach Deutschland

Glasnost und Peristroika:

1987

14.488 Aussiedler

1989
9. November

Öffnung der Mauer - 98.134 Aussiedler

1990

Wiedervereinigung Deutschlands - 195.576 Aussiedler

1995

209.409 Aussiedler

2005

35.396 Aussiedler

Bis 2006

Ca. 2,8 Mio. Aussiedler